Archiv für November 2016

15.11. Reading Group – From Democracy to Freedom / Lesekreis – Von der Demokratie zur Freiheit

English

„Democracy is the most universal political ideal of our day. George Bush invoked it to justify invading Iraq; Obama congratulated the rebels of Tahrir Square for bringing it to Egypt; Occupy Wall Street claimed to have distilled its pure form. From the Democratic People’s Republic of North Korea to the autonomous region of Rojava, practically every government and popular movement calls itself democratic.

And what’s the cure for the problems with democracy? Everyone agrees: more democracy. Since the turn of the century, we’ve seen a spate of new movements promising to deliver real democracy, in contrast to ostensibly democratic institutions that they describe as exclusive, coercive, and alienating.“

Did you ever doubt that democracy really brings the freedom it promises?

In our reading group based on the text “From Democracy to Freedom” by Crimethinc we will doubt this promise of freedom. Our discussion not only is planed to focus on the text, but to include our own experiences with democracy and those of others around the world.
Also our idea is to develop strategies and acts helping to create real freedom and opposing the pacification of our desires for self-determination
The reading group will be in English and German. When the German translation of “From Democracy to Freedom“ is published we will share it here. “From Democracy to Freedom” will be also available as brochure for donations at the first reading group meeting. The reading group starts at 15.11.2017 at 18:00 in the cafeteria of GC and will be afterwards meet on every Tuesday at the same time.

Deutsch

“Demokratie ist eine der universellsten politischen Ideale unserer Zeit. George Bush hat sich auf sie berufen, um das Eindringen in den Irak zu rechtfertigen; Obama gratulierte den Rebellen vom Tahrir-Platz, dass sie sie nach Ägypten brachten und Occupy Wall Street behauptete, ihre reinste Form heraus destilliert zu haben. Von der Demokratischen Republik Nordkorea bis hin zu den autonomen Regionen in Rojava, praktisch jede Regierung und bekannte Bewegung nennt sich selbst demokratisch.

Aber was ist das Heilmittel für die Probleme der Demokratie?
Alle sind sich einig: Mehr Demokratie. Seit der Jahrtausendwende haben wir eine Vielzahl an neuen Bewegungen gesehen, die versprechen die echte Demokratie zu überbringen, im Gegensatz zu angeblich demokratischen Institutionen, die sie als ausschließend, einschränkend und entfremdend bezeichnen.“

Hast du jemals in Frage gestellt, dass die Demokratie die Freiheit bringt, welche sie verspricht?

Bei unserem Lesekreis basierend auf “Von der Demokratie zur Freiheit” von Crimethinc werden wir dieses Freiheitsversprechen in Frage stellen. Unsere Diskussion soll sich nicht nur auf den Text fokussieren, sondern unsere eigenen Erfahrungen und die Anderer auf der ganzen Welt mit einbeziehen. Außerdem ist unsere Idee Strategien und Handlungsweisen zu entwickeln, um wirkliche Freiheit zu schaffen und uns der Befriedung unseres Strebens nach Selbstbestimmung zu widersetzten.
Der Leserkreis wird in Deutsch und Englisch stattfinden. Wenn die deutsche Übersetzung von “Von der Demokratie zu Freiheit” veröffentlicht ist, werden wir sie hier teilen. “Von der Demokratie” zur Freiheit wird ebenfalls beim ersten Lesekreistreffen gegen Spende als Broschüre erhältlich sein..
Der Lesekreis beginnt am 15.11.2017 um 18.00 Uhr in der Cafeteria von GC und wird sich danach jeden Dienstag) zur selben Zeit treffen.

[Do] 04.11. Aufruf zur anarchistischen Kiezdemo mit FLTI* Block

In Bezug auf die nachfolgenden Aufrufe gab es in unserer Gruppe ein Diskussion um Inhalte, Begriffe und Formulierungen sowie die dahinter stehenden Theorien. Diese hier darzustellen würde zu weit führen. Wenn ihr mehr erfahren wollt sprecht uns persönlich darauf an. Wir finden die Idee der Kiezdemo und des Blocks an sich gut und sehen eine Auseinandersetzung mit den beschriebenen Themen und Unterdrückungsformen als wichtig an.
In Bochum wird es einen Anreise-Treffpunkt geben. Wir treffen uns um 14.50 Uhr vor dem Hauptbahnhof. Die Anreisezeit ist mit der Demo in Dortmund abgesprochen und wir werden auf jeden Fall rechtzeitig dort sein.

Am 04.11. wird es ab 15.00 Uhr eine anarchistische Kiezdemo durch die Nordstadt geben, Treffpunkt ist vor dem Anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon. Mit der Demonstration wollen wir die vielschichtigen Probleme im Viertel aufzeigen, aber genauso die unterschiedlichen Perspektiven und Lösungsansätze von unten welche sich in den letzten Jahren entwickelt haben in die Öffentlichkeit tragen. (mehr…)